Einweihung Neubau Rot mit Gemeindehaus und Kita Himmelsleiter

Im alten Gemeindehaus wurde es mit der Zeit zu eng, weil die Gruppen aus dem Comeniushaus hinzukamen und die Kindergärten der Himmelsleiter zusammengeführt werden sollten. Deshalb
beschloss der Gesamtkirchengemeinderat im Jahr 2012 an der Stelle des bisherigen Gemeindehauses in Rot ein neues Gebäude zu errichten, in welchem größere Räumlichkeiten für die Gemeinde und die Kita untergebracht sind. Nach langer Planung und zügiger Bauzeit können wir jetzt die Einweihung feiern. Der Freiberger Kindergarten zieht gemeinsam mit dem Roter Kindergarten in das neue Haus ein. Der Mönchfelder Kindergarten wird als eingruppiger Kindergarten weitergeführt.

Die Raumgestaltung des Gemeindehauses bietet viele Nutzungsmöglichkeiten. Die zwei Gemeinderäume tragen die Namen „Bethanien“ und „Emmaus“. Die Namen wurden gewählt, weil beide Orte in den von Lukas erzählten Auferstehungsgeschichten erwähnt sind. Damit wird der Bezug zur Auferstehungskirche hergestellt. Mobile Trennwände ermöglichen eine flexible Nutzung, bis hin zu einem großen Gemeindesaal. In der modern eingerichteten Küche lassen sich Festivitäten und kulinarische Leckerbissen vorbereiten. Neu ist auch der Mitarbeiterraum, in dem alle Aktiven ihre Gruppenstunden projektieren können und Anregungen für die Gruppenarbeit finden. Aus jedem Raum kann der schöne Kirchgarten erreicht werden. Der Kirchgarten ist somit Begegnungsort für die Kinder der Kita und für die Teilnehmer der Gemeindegruppen.

Die Kinder der Kita beleben die weiteren Räume des Erdgeschosses und das gesamte obere Stockwerk. Die unteren Räume sind für die jüngsten Kinder eingerichtet. Für die Bedürfnisse der drei bis sechsjährigen Kinder sind die oberen Räume ausgestattet. In beiden Stockwerken werden die Kinder nach neuesten pädagogischen Kenntnissen betreut. Ein Team von 10 Erzieherinnen orientiert sich am Bildungsverständnis des Evangelischen Kirchenkreises Stuttgart und folgt dem Konzept der Bildungsund Lerngeschichten. Die Kita Himmelsleiter bietet für ca. 68 Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren in modern eingerichteten Funktionsräumen Entfaltungsmöglichkeiten.

Das Gemeindehaus, die Kita Himmelsleiter und die Auferstehungskirche bilden eine Einheit. Dort wird der christliche Glaube in der Begegnung von ganz unterschiedlichen Menschen aus der Himmelsleiter und dem Stadtteil erlebt, gelebt und weitergegeben. Zur Begegnung laden auch kulturelle Veranstaltungen und Konzerte ein.

Wir hoffen, dass Sie das Gemeindehaus rege besuchen werden und freuen uns auf zahlreiche Gäste, die die Einweihung mitfeiern.

Heike Montini, für den Bau-Ausschuss des Kirchengemeinderats der Himmelsleiter