Gottesdienste mit besonderem Akzent

07.11., 22.11. u. 05.12. - ÖKUMENISCHES TAIZÉ-GEBET

Die Taizé-Gebete laden zu einem besonderen Feiern ein: Die Gesänge aus dem ökumenischen Kloster Taizé in Frankreich sind schlicht, leicht zu lernen und führen durch das mehrmalige Wiederholen in eine meditative Stimmung hinein – das Singen selbst wird zum Gebet.
Wer sich beteiligen möchte, etwa beim Kerzen anzünden / abräumen, Verteilen der Liedzettel, Vorlesen aus der Heiligen Schrift oder eines Gebets, Mithilfe beim Blumenschmuck oder Singen von Solostimmen, kann sich gerne im Vorfeld an Pfarrerin Jutta Maier wenden. Die Termine sind am 7. November, am 22. November (Buß- und Bettag) und am 5. Dezember

26.11.2017 - EWIGKEITSSONNTAG

Am Ende des Kirchenjahres richten wir unseren Blick auf das, was über unser Leben auf dieser Erde hinausreicht. Wir erinnern uns in den Gottesdiensten am Ewigkeitssonntag besonders an die Menschen aus unserer Gemeinde, die im zu Ende gehenden Kirchenjahr verstorben sind. Wir zünden Kerzen für sie an und suchen Trost bei Gott und in der Gemeinschaft. Trauer und die Hoffnung auf das ewige Leben bei Gott prägen den Gottesdienst.
Die Angehörigen erhalten eine persönliche Einladung.
Sonntag, 26. November, 9:30 Uhr, in der Auferstehungskirche und in der Evangelischen Kirche Mönchfeld, 10:45 Uhr im Michaelshaus.

03.12.2017 - 1. ADVENT: BEGINN DES NEUEN KIRCHENJAHRES

Am 1. Advent, Sonntag 3. Dezember, feiern wir in allen drei Kirchen zu den üblichen Zeiten den Beginn des neuen Kirchenjahres. Der Gottesdienst im Michaelshaus wird von den Konfirmandinnen und Konfirmanden mitgestaltet, vor dem Gottesdienst um 9:30 Uhr laden wir ganz herzlich zum Gemeindefrühstück ein. Eine Anmeldung dafür ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach dazu!